Sie befinden sich hier:

Storchenpost: Hör´ mal, wer da (p) klappert

Hebammen und Pflegende weltweit in den Fokus gestellt

Anja Salmassi

Leitung Geburtshilfe
Anja Salmassi

  • Leitende Hebamme/Bereichsleiterin Pflege
Teil 11 (oder Klapp(e) r 11

Schon gewusst? Die WHO Weltgesundheitsorganisation hat 2020 zum internationalen Jahr der professionell Pflegenden und Hebammen ausgerufen. Deshalb gilt in diesem Jahr bewusst die höchste Würdigung und Aufmerksamkeit den unzähligen Frauen und Männern, die tagtäglich ihre Arbeit von unschätzbar hohem Wert für das Leben, die Gesunderhaltung sowie deren Förderung und vor allem die Gesundheitsversorgung überall auf der Welt leisten.
Die besondere Rolle, Menschen von der Geburt an bis zum Lebensende „at every step of life“ professionell zu begleiten, ist Argument genug, warum sich Investitionen in die Entwicklung und Unterstützung von Pflegefachpersonal und Hebammen lohnen. Nicht zu vergessen: Es betrifft schließlich uns alle, jeden Einzelnen von uns!
Um eine familienorientierte, individuelle und liebevolle Betreuung von Frauen und ihren Kindern fachkompetent in allen Bereichen einer guten Geburtshilfe nachhaltig sicherzustellen, so wie wir es uns alle von Herzen wünschen, fordern Hebammen ein Geburtshilfe-Stärkungsgesetz. Es muss der politische Wille der Regierung und die Pflicht von Verantwortlichen im Gesundheitswesen sein, die Weiterentwicklung und Professionalisierung des Hebammenwesens voranzubringen und deutlich mehr Hebammenversorgung zu etablieren, damit jeder Start ins Leben immer der bestmögliche ist. Denn wie lautet das Motto unserer wirklich schönen Geburtshilfe im „Marien“?: „Auf den Anfang kommt es an!“ Als Hebammen partizipativ, stets partnerschaftlich und empathisch „Mit-der-Frau-sein“ (= Midwife) und ein Baby bei seinem Weg auf die Welt als Erstes berühren zu dürfen, empfinden wir immer wieder als ein großes Privileg und eine besondere Ehre.
Papst Franziskus sagte kürzlich in Freude darüber, dass dieses Jahr weltweit Pflegefachleute und Hebammen ehrend in den Fokus gestellt werden: „Lasst uns für sie alle beten, damit sie ihre kostbare Arbeit auf die bestmögliche Weise verrichten können.“

Herzlichst Ihre Anja Salmassi