Sie befinden sich hier:

Storchenpost: Hör´ mal, wer da (p) klappert

„Gute Geburtshilfe“ trotz(t) Corona!

Anja Salmassi

Leitung Geburtshilfe
Anja Salmassi

  • Leitende Hebamme/Bereichsleiterin Pflege
Teil 18 (oder Klapp(e) r 18

Fragt man Frauen, was für sie gute Geburtshilfe heißt, kommen Antworten wie folgende: „Die Möglichkeit zu haben, dass man als Paar selbstbestimmt durch die Geburt begleitet wird, damit es der schönste, intimste und unvergesslichste Moment in unserem Leben wird“ oder „der Natur freien Lauf zu lassen, d.h. auch mich als gebärende Frau ernst zu nehmen und darin zu bestärken, dass mein Körper in der Lage ist, mein Kind selbständig, eigenverantwortlich und ohne Angst auf die Welt zu bringen“. Auch wird der Wunsch nach einer 1:1- Betreuung zum Ausdruck gebracht, „um ohne Zeitdruck die größtmögliche Sicherheit für mich und mein Kind bieten zu können“ sowie „die Wahl des Geburtsortes frei bestimmen zu können“ und nicht zuletzt „die Sicherstellung einer selbstbestimmten, interventionsarmen Geburt“. Und besonders seit Frühjahr 2020, als sich Corona ungebeten in unserer aller Leben drängte, kommen nun oft Fragen auf, ob und was rund um die Geburt des Kindes überhaupt noch möglich ist. Ganz neue Ängste und Sorgen treiben ihr Unwesen. Sind seitdem nicht nur kulturelle – um nur einen Aspekt zu nennen – Selbstverständlichkeiten unserer privilegierten Gesellschaft in Gefahr? Wir Hebammen und Geburtshelfer sind jetzt in der Pandemie umso mehr gefordert, ein vertrauter Ansprechpartner in der wohl aufregendsten Zeit vor, während und nach der Geburt zu sein. Ja, es stimmt, dass Corona mit all den Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen unseren Arbeitsalltag um einiges umständlicher gemacht hat. So hält es uns aber nie davon ab, das zu tun, was unser Anspruch an gute Geburtshilfe ist. Und das lassen wir uns auch so schnell nicht nehmen! Auch unter Corona-Bedingungen bieten wir größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind durch eine kompetente und empathische Begleitung mit einem hohen Maß an emotionaler und individueller Unterstützung, auf die werdende Eltern immer vertrauen können! So kommt ein Kind bei uns geborgen auf diese Welt und erfährt durch unsere ungebrochen bewusste Still- und Bindungsförderung beste Startbedingungen. Durch den bereitstehenden separaten großen Corona-Geburtsraum haben wir uns an die Anforderungen der Pandemie angepasst und sind glücklich darüber, dass wir ohne Platzprobleme auch im Fall der Fälle unserer Philosophie folgen, damit Mütter und Väter den schönsten Moment im Leben genießen können sowie mit Freude die Zeit nach der Geburt. In unseren neu renovierten Wöchnerinnenzimmern und Bädern, liebevoll gestaltet in Anlehnung an unser besonderes Kreißsaal-Design, erwartet Mütter oder Eltern im Familienzimmer eine wohnliche, familiäre und rundum versorgende Atmosphäre.
Gute Geburtshilfe heißt für uns, dass Frauen, Familien und ihre Kinder immer im Mittelpunkt stehen, mit oder ohne Corona!
Herzlichst Ihre Anja Salmassi

YouTube-Video blockiert. Bitte akzeptieren Sie externe Cookies, um dieses Video anzusehen.