Sie befinden sich hier:

Neuer Wäscheautomat im Marienhospital Aachen

Die Ausgabe der neuen Dienstbekleidung erfolgt jetzt maschinell

So sieht der neue Wäscheautoamt von innen aus (v.l.n.r.): Aysun Bektas, Viktoria Beck, Basic Esma, Miriam Streitenbürger, Benjamin Michael Koch, Stephan Goll und Sandra Stöbener

Noch fehlt der letzte Anstrich an der Außenwand, aber der nagelneue Wäscheautomat läuft bereits auf Hochtouren. Sage und schreibe 1739 sogenannte Steckplätze hat der neue Großapparat im Untergeschoss des Marienhospitals Aachen. „Sechs Monate lang haben wir die Einführung dezidiert vorbereitet“, erzählt der Projektleiter Stephan Goll. „Alle Berufsgruppen haben ihre Kleidung vorher anprobiert. Die Oberteile waren vorgegeben, aber die Mitarbeitenden konnten aus zwei verschiedenen Hosenmodellen wählen. Alles wurde dann jeweils 5-fach bestellt, so dass jetzt jeder immer zwei Garnituren zum Wechseln mit nach Hause nehmen kann. Unsere Ärzte tragen weiß, die examinierten Pflegekräfte weiß mit dunkelblauen Kragen, die Schüler erkennt man an den hellblauen Kragen, Servicekräfte haben apfelgrüne Kasacks und Mitarbeitende der Zentralen Notfallaufnahme und des Sprechstundenzentrums hellblaue Oberteile“, so Stephan Goll. „Hinzukommen die Kasacks für die Hebammen und Kinderkrankenschwestern in brombeer, für die Reinigungskräfte in dunkelgrün sowie die Poloshirts für die Kollegen aus der Technik und dem Wirtschaftsdienst. Viel Arbeit also für unseren neuen Wäscheautomaten“, lacht der Leiter des Einkaufs.
Schon wenige Tage nach der Einführung sind die Kolleginnen und Kollegen begeistert, berichtet die Pflegedirektorin Sandra Stöbener: „Das Feedback meines Teams und auch der Patienten ist ausgesprochen positiv und wir freuen uns, dass alles so reibungslos geklappt hat. Alle geben jetzt ein sehr schönes und einheitliches Bild nach Außen ab und die Zeiten sind vorbei, in denen jeder seine eigene Kleidung getragen hat“, zeigt sich die Pflegedirektorin zufrieden.
Die gebrauchte Wäsche wird nach Dienstende einfach wieder in den Wäscheautomaten geworfen und täglich zur Reinigung in die Wäscherei gefahren. Alles einfach und komfortabel mit unserem neuen Wäscheautomaten!