Sie befinden sich hier:

Ambulante Operationen/Ihre OP bei uns

Einige Tage vor der Operation erfolgt in unserer Praxis zunächst ein Aufklärungsgespräch mit uns über die Operation. Wir erklären Ihnen den Ablauf der Operation und beantworten alle Fragen rund um die Operation. Sollte Ihre Operation in Vollnarkose stattfinden, erfolgt zusätzlich noch ein Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt des Ambulanten OP-Zentrums.

Ambulante Operationen führen wir im Ambulanten OP-Zentrum (AOZ) am Marienhospital Aachen durch.

Sie sollten am OP-Tag zur verabredeten Uhrzeit pünktlich und nüchtern erscheinen. Vor dem Ambulanten OP-Zentrum bestehen Kurzzeitparkplätze für Ihre Begleitperson. Länger kann ein PKW auch im Parkhaus des Marienhospitals geparkt werden.

Direkt vor der Operation werden wir Ihre Krampfadern zunächst im Stehen exakt an den Beinen anzeichnen.

Die Narkose erfolgt sehr milde und fast immer ohne Beatmungsschlauch (Maskennarkose).

Nach der Operation werden wir Ihre Beine wickeln.
Wenn Sie die Narkose ausgeschlafen haben, werden wir Ihnen kurz über den Verlauf der Operation berichten und Sie können das OP-Zentrum in Begleitung wieder verlassen.
In der ersten Nacht nach der Operation sollten Sie sicherheitshalber immer eine Person in Ihrer Wohnung haben, um im unwahrscheinlichen Fall von Beschwerden Hilfe zu haben.
Sie erhalten von uns für eventuelle Fragen oder Notfälle eine Handynummer, unter der wir rund um die Uhr für Sie erreichbar sind.
Die weitere Nachbehandlung an den Folgetagen erfolgt in unserer Praxis.