Zentrale Notfallaufnahme: 24 Stunden - Rund um die Uhr!

Die Interdisziplinäre Notfallaufnahme lässt dem Patienten mit einem speziell geschulten Pflege- und Ärzteteam aus verschiedenen Fachrichtungen optimale Diagnostik und Therapie zukommen. Dies wird auch durch die enge räumliche Anbindung an die Funktionsdiagnostik der Medizinischen Klinik (EKG, Sonographie, Endoskopie) und die Klinik für Interventionelle und Diagnostische Radiologie gewährleistet.

Die Vorgänge in einer Notfallaufnahme sind für den Patienten in der Regel schwierig zu durchschauen, hinzu kommt, dass jeder Betroffene durchaus verständlich seine Erkrankung als besonders bedrohlich und belastend einschätzt. In der Notfallaufnahme wird ein international anerkanntes System zur Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit angewendet, durch das dem Patienten entsprechend seiner Symptome direkt an der Anmeldung eine Prioritätsstufe zugeteilt wird. Diese Information wird umgehend intern weitergeleitet und umgesetzt. Je nach Krankheitsbild wird die betroffene Fachklinik entweder direkt oder nach erfolgter Diagnostik involviert. Die Expertise der Fachabteilung wird somit in die Behandlung integriert. Durch Konsiliar- und Belegärzte wird nahezu das komplette Spektrum der Medizin mit fachärztlicher Kompetenz abgedeckt.

Durch die persönliche Zuwendung und die Behandlung in den neuen, hochmodernen mit Spitzentechnologie ausgestatteten Räumlichkeiten werden Patienten hervorragend betreut und fühlen sich gut aufgehoben.