Varikose/Krampfaderleiden

Die Varikose ist nach wie vor ein echtes volkswirtschaftliches Problem, wenn sie nicht rechtzeitig und adäquat behandelt wird.
Wir bieten die stadiengerechte konventionelle Operation in mikrochirurgischer Technik selbstverständlich ambulant oder kurzstationär an.

Auch die modernen Verfahren wie Endovenöse Laserverödung der Krampfader wie auch nichtthermische Sklerosierung der Krampfader (ClariVeni®) werden bei uns routinemäßig angewandt.
Bei diesen Verfahren, die sämtlich ambulant durchgeführt werden, verkürzt sich die nachfolgend notwendige Kompressionstherapie auf zwei Wochen. Zudem können die Patienten sowohl nach der Endovenösen Lasersklerosierung wie auch dem ClariVein® Verfahren am gleichen Tag die Arbeit wieder aufnehmen.

Die vorbereitende Diagnostik besteht heutzutage in der Regel ausschließlich in der farbcodierten Duplexsonographie.

Bereits während der prästationären Vorbereitung in unserer Ambulanz (nach Terminvereinbarung) wird ein Kompressionsstrumpf für die Nachsorge rezeptiert, so dass am ersten postoperativen Tag die optimale Nachbehandlung beginnen kann.