HaupteingangInformationsgesprächOperationssaalGeburtshilfe im Marienhospital AachenSeniorenzentrum Marienheim

Tausende Besucher beim großen Sommerfest und Tag der offenen Tür am 9. Juni im Marienhospital Aachen

Spaß, Spiel und Spannung hieß es am 9. Juni 2013 wieder für tausende Besucher beim großen Sommerfest und Tag der offenen Tür im Marienhospital Aachen. Bereits zum vierten Mal lud die Katholische Stiftung Marienhospital Aachen Interessierte ein, hinter die Kulissen des MHAs zu blicken und sich bei unseren Experten zu informieren. Auch der bedeckte Himmel und kühle Temperaturen von nur 15 Grad hielten die Besucher nicht davon ab, den Tag mit der ganzen Familie im Marienhospital Aachen zu verbringen. Die Erkundungstour startete im Haupteingang mit einer Rallye quer durch alle Bereiche des Hospitals. Hier wurden Aufgaben gelöst wie beispielsweise Gummibärchen zu operieren oder durch den ZGF-Abenteuerparcours zu flitzen. Wer herausfand, wie der Knochenmann im Ambulanten Rehazentrum heißt, hatte mit der Antwort „Hugo“ den Nagel auf den Kopf getroffen. Durch die Rallye erkundeten die kleinen und großen Besucher auf spielerische Art alle Bereiche der Klinik und hatten jede Menge Spaß dabei. Die Rallye-Gewinner wurden mit tollen Preisen belohnt.

Der Innenpark des Marienhospitals Aachen verwandelte sich beim Sommerfest in ein wahres Spiel-Paradies. Hier gab´s jede Menge zu erleben: Hüpfburg, Luftballonwettbewerb, Kinderschminken, Kicker, Abenteuerparcours, Freundschaftsbücherbinden, Kunstwerkstätte, Buttonmaschine und vieles mehr. Ein Menschenkicker XXL sorgte für jede Menge Action und auch die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr waren wieder mit einem Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen mit von der Partie.

Wer seinen kranken Teddy dabei hatte, meldete sich zunächst in der Radiologie, um den kuscheligen Liebling röntgen zu lassen. Mit dem Röntgenbild im Gepäck ging es weiter in die Teddybärenklinik, wo die Kuscheltiere noch einmal gründlich untersucht wurden. Hier verarztete das Team der Geburtshilfe zahllose Teddybärärmchen, Puppenbäuche und Giraffenhälse. Mit wertvollen Behandlungstipps für Zuhause wurden die bärigen Freunde putzmunter wieder entlassen. 

Auf der Bühne im Innenpark ging es den ganzen Tag über rund: Jazz² and Friends aus Köln heizten dem Publikum mit Pop, Rock und aktuellen Charts mächtig ein. Um 15:00 Uhr zauberte Gert im Zaubertheater GEKI und um 16:00 Uhr tobte der Bär beim Auftritt des Circus Configurani der Viktoria Schule Aachen mit seiner imposanten Akrobaten-Show. Das Bühnenprogramm endete mit dem Kindertheaterstück „Ritterhelmpflicht für kleine Drachen“ des Theater Töfte aus Melle, das mit tosendem Applaus verabschiedet wurde.

Aber nicht nur die kleinen Gäste genossen das Sommerfest in vollen Zügen. Für die Erwachsenen hatten die Klinik-Experten ein informatives Angebot auf die Beine gestellt: medizinische Fachvorträge zu Themen wie Diabetes, Sodbrennen oder Knorpeltherapie, ein Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Blutzuckermessung, Sauerstoffmessungen, Venendoppler-Untersuchungen und Aortenscreenings und Führungen durch das Labor, das Ambulante Rehazentrum und den Kreißsaal standen auf dem Programm. Auch das Foto-Shooting für Schwangere war der Renner und wurde begeistert in Anspruch genommen.

Bei den Ärzten des Zentrums für Orthopädische Chirurgie war Mitmachen gefragt. Hier konnten die Besucher hautnah alles rund um das Thema Hüft-, Knie- und Fußchirurgie erfahren. Wer das Operieren an Gummibärchen üben wollte, war bei den Chirurgen genau richtig. Die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie präsentierte sich mit einem informativen Mix aus Vorträgen und Präsentationen. In der Endoskopie wurde an großen Körpermodellen demonstriert, wie Magen- und Darmspiegelungen funktionieren. Großer Andrang herrschte auch beim Team des Zentrallabors, wo die Besucher ihre Blutgruppe bestimmen lassen konnten.

Im historischen Abteigarten der Stiftung ließen sich die Besucher vor traumhafter Kulisse Köstlichkeiten vom Grill, Erbsensuppe und Folienkartoffeln zu familienfreundlichen Preisen schmecken. Die Bäckerei LEO rundete das kulinarische Angebot mit einer großen Cafeteria ab.

„Das Sommerfest war wieder ein großer Erfolg und eine tolle Veranstaltung. Wir haben unsere Einrichtungen wunderbar dargestellt, und die vielen Besucher haben den Tag bei uns in vollen Zügen genossen“, freut sich Geschäftsführer Bernd Jakobs über das gelungene Fest.