Sie befinden sich hier:

Personelle Veränderungen in der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Rhythmologie

Khaled Awad verlässt das Marienhospital Aachen – Kommissarischer Chefarzt wird PD Dr. med. Wolfgang Fehske

(v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Thomas Möllhoff, PD Dr. med. Wolfgang Fehske, Khaled Awad und Benjamin Michael Koch
(v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Thomas Möllhoff, PD Dr. med. Wolfgang Fehske, Khaled Awad und Benjamin Michael Koch
PD Dr. med. Wolfgang Fehske

Chefarzt
PD Dr. med. Wolfgang Fehske

  • Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

In der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Rhythmologie am Marienhospital Aachen gibt es Neuigkeiten: Unser bisheriger Chefarzt Khaled Awad hat in diesem Monat mit seiner Familie Aachen verlassen und seinen Lebensmittelpunkt nach Dubai verlagert. Dort wird sich der gebürtige Libanese einer neuen beruflichen Herausforderung am Clemenceau Medical Center stellen. „Wir danken Herrn Awad für seine Tätigkeit und sein Engagement im Marienhospital und wünschen ihm für seinen privaten und beruflichen Lebensweg von Herzen alles Gute, viel Erfolg und Gottes Segen“, unterstreicht Vorstand Benjamin Michael Koch.

Die Chefarztnachfolge übernimmt der Kölner Kardiologe PD Dr. med. Wolfgang Fehske. „Wir freuen uns, dass wir – bis zur Nachbesetzung der Chefarztposition – mit Herrn Dr. Fehske einen sehr erfahrenen und engagierten Experten als Leiter der Klinik gewinnen konnten“, erläutert der Vorstand. „Unsere Patientinnen und Patienten sind bei ihm und dem gesamten Team der Kardiologie in den besten Händen!“

PD Dr. Fehske etablierte im Jahr 1997 die Kardiologie als neue Abteilung im St. Vinzenz Hospital in Köln und verantwortete diese Klinik 24 Jahre als Chefarzt. In dieser Zeit baute er die Klinik zusammen mit seinem Team zu einer der größten Kardiologien in Köln aus. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt im Bereich der Echokardiographie. So leitet Dr. Fehske seit 2001 den jährlich stattfindenden größten deutschen Echokardiographie-Kongress in Köln.

Auch Dr. Fehske freut sich auf seinen Start in Aachen. Da die drei erwachsenen Kinder bereits auf eigenen Beinen stehen, wird er nicht nur seinen beruflichen Lebensmittelpunkt von Köln nach Aachen verlegen, sondern mit seiner Ehefrau auch gerne im Dreiländereck leben.

„Die Entscheidung, die kommissarische Chefarztstelle der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Rhythmologie am Marienhospital Aachen zu übernehmen, habe ich sehr gerne getroffen“, erzählt PD Dr. Fehske. „Selbstverständlich gehört die 24-Stunden-Bereitschaft im Herzkatheter und die Betreuung von akut kardial erkrankten Patient*innen weiterhin zu den wichtigsten Aufgaben der Klinik. Bezüglich der notwendigen Behandlung von Herzklappenerkrankungen ist es mein Ziel, die Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Herzchirurgie und der Kardiologie der Uniklinik Aachen auszubauen. Mit der Einrichtung unserer neuen Einheit für Funktionsdiagnostik ist eine wesentliche Erweiterung der kardialen nichtinvasiven Bildgebung verbunden, diese erfolgt auch weiterhin in Bezug auf die MRT- und CT-Diagnostik in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie unter dem Chefarzt Dr. med. Rainald Bachmann. Die invasive elektrophysiologische Therapie von Herzrhythmusstörungen und die Implantation von spezifischen Schrittmacheraggregaten werden wir, auch als Folge der zunehmenden wissenschaftlichen Erkenntnisse, im Sinne unserer Patient*innen weiter ausbauen“, erläutert der Chefarzt.

„Wir sind glücklich, mit Herr PD Dr. Fehske einen sehr erfahrenen Kollegen gefunden zu haben, der diese für das Marienhospital so bedeutende Chefarztstelle nun ausfüllt“, betont der Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Thomas Möllhoff. „Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start und freuen uns auf die gute Zusammenarbeit!“