Sie befinden sich hier:

Neues aus der Kardiologie im Marienhospital Aachen

Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Rhythmologie stellt neues Leitungsteam vor

(v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Thomas Möllhoff, M.Sc. (Ärtzlicher Direktor), Monika Kodeboina (Oberärztin), Khaled Awad (Chefarzt), Dr. Bob Weijs (Oberarzt) und Benjamin M. Koch (Vorstand)
(v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Thomas Möllhoff, M.Sc. (Ärtzlicher Direktor), Monika Kodeboina (Oberärztin), Khaled Awad (Chefarzt), Dr. Bob Weijs (Oberarzt) und Benjamin M. Koch (Vorstand)
Khaled Awad

Chefarzt
Khaled Awad

  • Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Spezielle Rhythmologie, Aktive Herzrhythmusimplantate und Interventionelle Kardiologie
Monika Kodeboina

Oberärztin
Monika Kodeboina

  • Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Dr. Bob Weijs

Oberarzt
Dr. Bob Weijs

  • Facharzt für Kardiologie

Die im Oktober 2017 im Marienhospital Aachen neu eröffnete Klinik für Innere Medizin, Kardiologie leistet eine umfassende Versorgung internistischer Krankheitsbilder mit dem Schwerpunkt der Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems. Darüber hinaus wurde die Elektrophysiologie und Rhythmologie als großes Teilgebiet der Kardiologie im August 2019 als eigenständige Sektion unter der Leitung von Khaled Awad eröffnet. Zunächst wurden die Kardiologie und die Rhythmologie im Kollegialsystem von zwei Chefärzten geführt. In diesem Monat hat sich das Leitungsteam der Klinik neu aufgestellt: Dem Chefarzt Khaled Awad (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Spezielle Rhythmologie und Aktive Herzrhythmusimplantate) obliegt nun die alleinige Gesamtleitung der Klinik. Für sein Team rund um den leitenden Oberarzt Dr. med. Dirk Benke und die Oberärztinnen Dr. Cristina Demco und Dr. Raisa Hutuleac konnte der Chefarzt in diesem Monat zwei neue sehr erfahrene Kardiologen gewinnen: Oberärztin Monika Kodeboina für den Schwerpunkt der interventionellen Kardiologie und Oberarzt Dr. Bob Weijs, der das gesamte rhythmologische Behandlungsspektrum der Klinik vertritt.

Khaled Awad zieht ein Jahr nach seinem Start im „Marien“ eine positive Bilanz: „Aus meiner Sicht ist es unser Gesamtpaket aus fachlichem Know-how, moderner Medizintechnik und optimaler Betreuung, das uns auszeichnet. Mein Team und ich behandeln jeden Patienten mit viel Empathie und Fürsorge – genau so, wie wir es uns auch für unsere Angehörigen und Freunde in einer ähnlichen Situation wünschen würden. Dabei steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen stets im Mittelpunkt unseres Handelns“, betont der Chefarzt.

Chefarzt Khaled Awad
Khaled Awad ist bereits seit August 2019 im Marienhospital beschäftigt und nun alleinverantwortlicher Chefarzt. Der Mediziner ist 46 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Aachen. Geboren im Libanon hat Khaled Awad eine sehr internationale Schul- und Hochschulausbildung genossen (USA, Russland, Australien) und konnte auch in seiner medizinischen Ausbildung viele nationale und internationale Erfahrungen sammeln. Seine internistische und kardiologische Ausbildung erfolgte zunächst ab dem Jahr 2002 in der Universitätsklinik Essen und dann von 2004 bis 2019 an der Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde, einem der größten Herzzentren in Deutschland.  
Neben seiner langjährigen oberärztlichen Tätigkeit in der interventionellen Kardiologie (2010-2019), in der der Kardiologe das gesamte Spektrum der konservativen und interventionellen Kardiologie vertrat, spezialisierte er sich früh im Bereich der Rhythmologie und baute diesen Schwerpunkt in Bad Rothenfelde zu einem überregionalen Zentrum auf, bevor er im August 2019 den Weg zu uns ins Marienhospital nach Burtscheid fand.

Oberärztin Monika Kodeboina
Monika Kodeboina hat ihre fachärztliche Ausbildung in der Inneren Medizin und Kardiologie zunächst im Klinikum Singen absolviert. Die Möglichkeit eines Fellowships in der renommierten Klinik für Kardiologie im OLV Cardiovascular Center in Aalst, Belgien, unter der Leitung von Dr. Bernard De Bruyne, führte dazu, dass Monika Kodeboina ihren Lebensmittelpunkt bereits vor einigen Jahren nach Aachen verlegte. Während ihrer Tätigkeit in Aalst konnte die Expertin das gesamte Spektrum der interventionellen Kardiologie anwenden und ihr persönliches Spektrum noch einmal erweitern.

Oberarzt Dr. Bob Weijs
Dr. Bob Weijs hat seine medizinische Ausbildung in den Niederlanden absolviert und sich sehr früh auf die Kardiologie und insbesondere die Rhythmologie konzentriert und spezialisiert. Von 2008 bis zuletzt war Dr. Weijs in der Klinik für Kardiologie des Universitätsklinikums Maastricht tätig, die insbesondere im Bereich der Rhythmologie seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf genießt. Dr. Weijs vertritt das gesamte rhythmologische Behandlungsspektrum und wird sein Knowhow nunmehr im
Team von Chefarzt Khaled Awad einbringen.

(v.l.n.r.): Monika Kodeboina (Oberärztin), Khaled Awad (Chefarzt) und Dr. Bob Weijs (Oberarzt)
(v.l.n.r.): Monika Kodeboina (Oberärztin), Khaled Awad (Chefarzt) und Dr. Bob Weijs (Oberarzt)