Sie befinden sich hier:

Corona-Regelungen im MARIEN

FFP-2-Maskenpflicht und Selbsttest für Besucher*innen erforderlich!

Bundesweit gilt im Gesundheitswesen die FFP2-Maskenpflicht für alle Patient*innen und Besucher*innen!
Neue Coronaschutzverordnung (Stand: 1. Februar 2023)

Stand: 1. Februar 2023

Mit der Aktualisierung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW, die ab 1.2.2023 in Kraft getreten ist, ergeben sich für Sie, als Besucherinnen und Besucher, neue Regeln für Krankenhausbesuche.

Voraussetzungen für Ihren Besuch:

Für den Besuch unserer Patientinnen und Patienten im Krankenhaus führen Sie bitte am Tag Ihres Besuches einen Selbsttest durch, nicht früher. Beim Betreten des Hauses, dürfen wir Sie fragen, ob Sie aktuell negativ getestet sind.
Die Vorlage eines negativen offiziellen Schnelltests ist nicht mehr notwendig.

Sollten Sie trotz eines negativen Testergebnisses COVID- und/oder grippeähnliche Symptome haben, verzichten Sie bitte auf einen Besuch bei uns im Krankenhaus.

Personen, die positiv getestet wurden, dürfen 5 Tage lang die Einrichtung nicht betreten (der Tag des Testes zählt nicht mit).

Im Fall von grippeähnlichen Symptomen haben unsere Kollegen der Rezeption die Möglichkeit, Sie zu einem Selbsttest unter Aufsicht aufzufordern.

Das Tragen einer FFP2-Maske ist im gesamten Krankenhaus weiterhin verpflichtend.

Jeder Patient kann in der Zeit von 12.00 Uhr- 18.00 Uhr Besuch empfangen. Eine Obergrenze von 2 Personen am Tag gibt es nicht mehr. Dennoch sollen sich Besuche in einem moderaten Zeitrahmen bewegen. Bitte gehen Sie verantwortlich und umsichtig mit der Anzahl der Besuche und Besucher um.

Halten Sie bitte weiterhin einen Abstand von 1,5 Metern ein und halten Sie weiter die Hygieneregeln ein

Wenn Sie als Patientinnen und Patienten für ambulante Eingriffe und für einen stationären Aufenthalt zu uns ins Krankenhauskommen, benötigen Sie weiterhin ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf.