HaupteingangInformationsgesprächOperationssaalGeburtshilfe im Marienhospital AachenSeniorenzentrum Marienheim

Neujahrsempfang: Elf "Marienhospitäler" in den Ruhestand verabschiedet

Auf 45 Berufsjahre als Krankenschwester im Marienhospital Aachen schaut Ingeborg de Geest zurück. Von der Schule startete sie ihre Ausbildung 1970 im MHA und war leidenschaftlich gerne für ihre Patientinnen und Patienten da. Aber nun freut sich die 63-Jährige mit den „Neu-Rentnerinnen und Neu-Rentnern“ Ingrid Alpers, Karin Freitag, Wilhelm Hamers, Brigitte Hinkelmann, Gisela Mertes, Martina Offermanns, Ion Serea, Margarita Siebert, Edmund Sodar und Renate Warsow auf den wohlverdienten Ruhestand. Zur Verabschiedung der Mitarbeitenden durch den Vorstand Benjamin Michael Koch und die Betriebsratsvorsitzende Daniela Korres kamen am 18. Januar rund 100 ehemalige „Marienhospitäler“ zum traditionellen Neujahrsempfang an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

„Ihre enge Verbundenheit mit der Stiftung drücken Sie nicht nur dadurch aus, dass Sie viele Jahre mit viel Freude und Engagement für uns tätig waren, sondern auch dadurch, dass Sie jedes Jahr mit Freude zu uns zurückkehren“, begrüßt Benjamin Michael Koch die Gäste. „Hervorragende Fachkräfte, die sich mit ihrem Arbeitsgeber identifizieren, zeichnet ein gutes Unternehmen aus“, ist sich der Vorstand sicher.

Ganz nach dem Motto „einmal Marienhospitäler, immer Marienhospitäler“ nutzten die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen das Treffen zum Klönen, Lachen und Schunkeln: denn der Öcher Karnevalsprinz Thomas III. ließ es sich mit seinem Hofstaat nicht nehmen, den Seniorinnen und Senioren so richtig einzuheizen.