HaupteingangInformationsgesprächOperationssaalGeburtshilfe im Marienhospital AachenSeniorenzentrum Marienheim

Großes Sport-Event in Aachen-Brand: 760 Sportler gingen beim 27. mha-Triathlon bei eisigen Temperaturen an den Start

Trotz Schnee- und Graupelschauern und eisigen Wetterkapriolen ließen sich die 760 Starter des mha-Triathlons am 24. April in Aachen-Brand nicht die Laune "verhageln". Der Tag startete mit knapp über null Grad zunächst bei Sonnenschein. „Aber für uns war sofort klar, dass wir die jungen Athleten nicht barfuß, nass und in Badeanzug oder Shorts in die kalte Wechselzone schicken“, betont der Triathlon-Koordinator Andreas Trautmann vom Brander Schwimmverein. „Stattdessen drehten die Kleinen eine doppelte Laufrunde und fuhren dazwischen die Radstrecke.“ Ganz so nachsichtig waren die Organisatoren bei den erwachsenen Startern dann aber nicht mehr. Für sie hieß es ab ins Wasser, rauf aufs Rad und rein in die Laufschuhe.

Beim mha-Triathlon des Brander Schwimmvereins und der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen gingen die Sportbegeisterten in neun Kategorien an den Start. Neben der Volksdistanz über 500 m schwimmen, 22 km Rad fahren und 5 km Laufen, konnten sich die Neulinge auch in der Schnupperdistanz versuchen. Hier standen 200 m schwimmen, 8,4 km Rad fahren und 2,5 km Laufen auf dem Programm.

Beim großen Sport-Event waren bereits ab 6:00 Uhr morgens bis zu 120 Helfer mit Aufbau, Streckensicherung und Sportlerbetreuung beschäftigt. Auf dem Parkplatz an der Schwimmhalle entstand ein kleines Eventdorf mit Cafeteria, Getränkewagen, Informationsständen und Massageservice. Zuschauer und Fans konnten hier hautnah den Zieleinlauf und die Siegerehrungen miterleben und sich im Zelt bei heißem Tee aufwärmen.

Die Ergebnisse des 27. mha-Triathlons gibt es hier:

http://www.brander-sv.de/ergebnisse2016