Zentrum für Orthopädische Chirurgie: Erstklassig durch innovative Konzepte

In der Fachklinik bilden Menschen mit Unfällen oder Sportverletzungen eine große Patientengruppe. Die chirurgische Versorgung erfolgt rund um die Uhr unter Einsatz des gesamten Spektrums der Klinik. Neben der Versorgung von Akutverletzungen befasst sich die Abteilung auch schwerpunktmäßig mit orthopädischen Eingriffen. Dazu gehört das gesamte Gebiet der Gelenkendoprothetik - wenn zum Beispiel ein geschädigtes Schulter-, Hüft- oder Kniegelenk durch ein künstliches Implantat ersetzt werden muss - mit hohem qualitativen internationalen Standard und weit oberhalb der national geforderten Mindestanzahl an Operationen pro Jahr.

In einer Studie der AOK Rheinland 2010 wurde die Fachklinik aufgrund sehr guter Ergebnisse und geringer Komplikationen bei Hüft- und Knie-Endoprothesen besonders positiv bewertet. Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die minimal-invasiven Operationen nach Verletzungen oder bei Verschleißleiden, sogenannte arthrokopische Untersuchungen und Behandlungen, insbesondere der Schulter-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenke. In zunehmendem Maße werden in der Unfallchirurgie und Orthopädie ambulante Operationen durchgeführt. Die Stärke des gesamten Teams der Unfallchirurgie liegt in dem breiten Erfahrungsschatz eines jeden einzelnen Mitarbeiters.