HaupteingangInformationsgesprächOperationssaalGeburtshilfe im Marienhospital AachenSeniorenzentrum Marienheim

Grund zur Freude: Neun „Marienhospitäler“ mit dem Ehrenzeichen in Gold für langjährige Mitarbeit ausgezeichnet

Die Adventszeit ist in der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen auch stets die Zeit, sich den Mitarbeitenden zuwenden, die sich seit Jahrzehnten in ihrem Arbeitsalltag um andere Menschen kümmern. „Seit vielen Jahren ehren wir im Dezember unsere Jubilare“, unterstreicht Rolf-Leonhard Haugrund (Vorstand der Stiftung). „Wir möchten uns in dieser Zeit ein wenig von dem Alltäglichen entfernen und uns wieder auf das Wesentliche besinnen: die Menschen. Denn unsere zu ehrenden Jubilarinnen und Jubilare sind es, die ein großes Stück Geschichte unserer Stiftung geschrieben haben“, würdigt Rolf-Leonhard Haugrund die neun Jubilare in seiner Ansprache. „Seit 40 beziehungsweise 25 Jahren tragen Sie zum Erfolg unserer Stiftung – jeder an seiner Stelle und jeder nach seinem Vermögen – maßgeblich bei“, lobt der Vorstand die Ehrengäste.

Auf sage und schreibe vier Jahrzehnte Mitarbeit im Marienhospital Aachen schauen Andrea Leicht („Schwester Andy“, Zentrale Notfallambulanz und Betriebsärztlicher Dienst) und Manfred Bernd (Küchenchef) zurück. Herzlichen Glückwunsch! „40 Jahre ist es her, dass Schwester Andy, Manfred Bernd und ich ihren Dienst im Marienhospital Aachen aufgenommen haben“, erinnert sich Haugrund. „Wir sind Zeitzeugen für eine rasante und außergewöhnlich positive Entwicklung eines Unternehmens, das zu Beginn der 1970er Jahre noch vor einer möglichen Schließung stand, denn das Marienhospital war zu dieser Zeit in seiner Bausubstanz, seiner Medizintechnik und Ausstattung überaltert und nicht mehr konkurrenzfähig. Unsere hochengagierten und hochmotivierten Mitarbeitenden waren es, die gemeinsam das Ziel verfolgten, unser Hospital am Markt zu halten und es in den folgenden 15 Jahren zu einem Magnetkrankenhaus werden ließen“, erzählt der Vorstand.

Neben den „MHA-Urgesteinen“ Andrea Leicht und Manfred Bernd wurden auch die „Marienhospitäler“ und Silberjubilare Iris Barthmuß (Station C4), Claudia Blumberg (Station M1), Norbert Engel (Mitarbeiterrestaurant), Anja Gierig (Station C4), Marika Hündgen (Betriebsrat), Dr. med. Hans-Joachim Kreß (Leitender Oberarzt der Anästhesie) und Anne Werning-Bernd (Diätküche) für ihre 25-jährige Stiftungszugehörigkeit ausgezeichnet.

Die neun Jubliare bekamen im Rahmen einer Feierstunde als Dank das Ehrenzeichen in Gold der Caritas durch die Generalökonomin Sr. Maria Ursula Schneider SPSF (Diözesancaritasverband) verliehen.

Im Anschluss an die Auszeichnung hatten die Jubilare zusammen mit ihren Angehörigen und Freunden noch ausgiebig Gelegenheit, in gemütlicher Runde und bei einigen Leckereien über die gemeinsame Zeit in der Stiftung zu plaudern.