Hebammensprechstunde und geburtsvorbereitende Akupunktur

Unsere Hebammensprechstunde - seit langem schon beliebt und bewährt!

Damit Sie gelassen zu uns kommen können, wenn es losgeht:
Anmeldung zur Geburt 
Die Hebammensprechstunde findet nach Terminvereinbarung wöchentlich (außer feiertags)
immer dienstags von 09:00 bis 16:00 Uhr statt.
Terminvereinbarung im Kreißsaal unter 0241/6006-2335 ab ca. 32.SSW

Das Angebot richtet sich an alle Schwangeren und bietet Gelegenheit,
bei der Geburtsanmeldung in Ruhe mit einer Hebamme aus dem Team den möglichen Geburtsablauf zu besprechen oder Ihren individuellen Geburtsplan zu erstellen. 
Neben der Aufnahme Ihrer persönlichen Daten und Ergebnisse aus dem Mutterpass (Anamnese), können Sie auch Ihre Fragen und Sorgen loswerden.

Bei Besonderheiten in Ihrer Anamnese, bei besonderen Befunden in dieser Schwangerschaft oder wenn Sie zum Beispiel bereits einen Kaiserschnitt hatten, leiten wir Sie weiter zur Schwangerensprechstunde, einer Vorstellung bei Chefarzt Dr. Matthias Lerch oder bei einem unserer Fachärzte
Frau Dr. Regina Blum oder Herrn Dr. Thomas Kanitz.
Dabei wird die Vorgehensweise und die Geburtsplanung ärztlich mit Ihnen gemeinsam besprochen und festgelegt (Geburtsmodusgespräch).
Terminvergabe für die fachärztlich Vorstellung
im Sekretariat der Frauenklinik: 0241/6006-1601/1602


Hinweis: Für die fachärztliche Vorstellung benötigen wir einen Überweisungsschein Ihrer Gynäkologin/ Ihres Gynäkologen!


Geburtsvorbereitende Akupunktur
nach vereinbartem Termin in der Hebammensprechstunde.
Terminvergabe im Kreißsaal unter 0241/6006-2335

Bereits seit vielen Jahren wird am Marienhospital die Akupunktur geburtsvorbereitend eingesetzt.
Auch wenn die genaue Wirkungsweise wissenschaftlich nicht geklärt ist, haben Studien erwiesen,
dass die Behandlung einen positiven Effekt insbesondere auf die Geburtsdauer haben kann.
Eine mögliche verkürzte Geburtszeit kann sich durch das Weicherwerden des Muttermundes und des Gewebes infolge der Akupunkturbehandlung erklären.


 Wir starten hier bei uns
mit geburtsvorbereitender Akupuntur ab der beginnenden 37.SSW
(36+0 SSW).


Die Behandlung wird einmal wöchentlich von einer akupunkturausgebildeten Hebamme aus dem Team durchgeführt und dauert pro Behandlung ca. 20. Minuten.
Es sollten drei oder besser vier Behandlungen stattfinden. 
Bei Überschreiten des errechneten Geburtstermins, kann man die Akupunkturbehandlung fortsetzen.

Auch wenn wir Ihnen keine kürzere und leichtere Geburt versprechen können, erleben wir, dass die Schwangeren entspannter und gestärkt in die Geburt gehen!

Hinweis:
Geburtsvorbereitende Akupunktur sowie Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden und nach der Geburt (zum Beispiel bei Milchstau) ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse und somit eine Selbstzahlerleistung

Eine Akupunkturbehandlung kostet pro Sitzung 10,- Euro. (ab 01.01.2018)
(Barzahlung)