HaupteingangInformationsgesprächOperationssaalGeburtshilfe im Marienhospital AachenSeniorenzentrum Marienheim

Riesenandrang auf der Euregio Wirtschaftsschau

Zehntausende Besucher zog es bei der Euregio Wirtschaftsschau (14. -22. März 2015) auf das CHIO-Gelände in der Soers. Am Stand der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen ging es den ganzen Tag über buchstäblich rund, denn das Glücksrad der Stiftung drehte unaufhörlich seine Kreise. Viele Besucher warteten geduldig in der Warteschlange darauf, selbst einmal am Glücksrad zu drehen, denn Verlierer gab bei uns nicht. Ob Schuhlöffel, Pflasterbox, Apfel, Orange oder Müsliriegel: ein kleines Geschenk bekamen alle.

Auch sonst war am Messestand der Stiftung Mitmachen gefragt. Am Laparoskopietrainer der Chirurgen übten die großen und kleinen Messebesucher das minimal-invasive Operieren an Gummibärchen und beim Ambulanten Rehazentrum musste man einbeinig auf die Torwand treffen. Das SHP bot beim Gesundheitscheck eine Vitalzeichenmessung an und am Stand des BrustCentrums konnten sich die Besucher über Brustkrebs informieren. Auch die Geburtshilfe war mit einem eigenen Infopoint vertreten.

"Wir sind begeistert von dem großen Zuspruch, den wir an unserem Stand erfahren haben", zeigt sich Vorstand Rolf-Leonhard Haugrund zufrieden.

Das Angebot der Stiftung wurde abgerundet durch ein umfassendes Vortragsprogramm der Chefärzte des Marienhospitals Aachen. Von Blasenproblemen über Divertikel bis hin zum Brustkrebs und zur Narkose waren zahlreiche interessante Vorträge dabei.