Konzerte

Aktuelles

Pro und Contra Impfungen

20.09.2017

mha-Gesundheitsforum in der Stadthalle Alsdorf

Spätestens seit dem Ausbruch der sogenannten Schweinegrippe ist die Unsicherheit in der Bevölkerung groß: Soll man sich und seinen Nachwuchs impfen lassen oder nicht? Befürworter empfehlen das komplette Impfprogramm, Impfgegner weisen auf mögliche Schäden hin. Die Liste der jeweiligen Argumente ist lang. Das stärkste Votum gegen Schutzimpfungen liegt darin, dass durch die Impfung gesundheitliche Schäden ausgelöst werden können. Bleibende Impfschäden treten zwar äußerst selten auf, doch es gibt sie. Andererseits gelten manche Kinderkrankheiten praktisch als ausgestorben – da erscheint selbst das kleinste Impfrisiko zu groß. Deutsche Kinder- und Jugendärzte fordern dagegen seit Jahren in regelmäßigen Abständen eine Impfpflicht. Die hohe Zahl von Masernerkrankungen in Deutschland zeige, dass die bisherigen Impfkonzepte nicht ausreichend seien, so das Argument der Befürworter.

Auf Eltern lastet demnach eine große Verantwortung. Sie müssen entscheiden, ob und wogegen ihre Kinder geimpft werden. Folgt man den Empfehlungen der Impfkommission, wird ein Kind bis zum 15. Lebensmonat im Extremfall rund 30-mal geimpft. Der Impfstoff soll die körpereigene Abwehr anregen. Das kann zu Rötungen und Schwellungen oder vereinzelt zu Knötchenbildung an der Einstichstelle führen. Auch allgemeine Krankheitszeichen wie Fieber oder Gelenkschmerzen können auftreten.

Alles Wissenswerte rund um das Themenfeld erfahren Interessierte
beim mha-Gesundheitsforum zum Thema
„Impfungen – Pflicht oder Kür?“
mit Dr. medic. Cristina Demco
Oberärztin der Medizinischen Klinik im Marienhospital Aachen
am Mittwoch, 20. September 2017 um 18:00 Uhr
in der Stadthalle Alsdorf
Annastraße 2-6, 52477 Alsdorf

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird in Kooperation mit dem Förderverein der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Termine und Themen rund um die mha-Gesundheitsforen gibt es auf der Homepage unter: http://marienhospital.de/de/veranstaltungen