Konzerte

Aktuelles

Nikolausmarkt im Marienhospital Aachen

8.-10.12.2017

Wenn der Nikolaus in Burtscheid mit seiner Glocke klingelt, ist jedem klar: Die vorweihnachtliche Zauberwelt im Marienhospital Aachen öffnet ihre Tore und lädt Groß und Klein zu einem wunderschönen Wochenende voller Weihnachtsduft, kulinarischen Genüssen, Bummelspaß und Konzerthighlights ein. Aus dem Geheimtipp ist längst ein wahrer Publikumsmagnet weit über die Grenzen Aachens hinaus geworden.

Beim 18. Nikolausmarkt vom 8. bis 10. Dezember 2017 schmücken wieder 28 Holzbuden den Abteigarten vor der traumhaften Kulisse der ehemaligen Reichsabtei Burtscheid und der Kirche St. Johann. Das Sortiment der 50 Aussteller trägt ausschließlich das Etikett Handarbeit und präsentiert sich kreativ und farbenfroh: Von selbstgestrickten Schals und Mützen über Holzspielzeug bis hin zu handgenähten Teddybären und tollem Schmuck ist alles mit dabei. Auch Handwerker sind mit von der Partie: Peter Bollermann drechselt vor den Augen der Besucher kunstvolle Schalen und Dekorationsartikel und Wolfgang Zodet bietet seine selbst kreierten Weihnachtskrippen und Vogelhäuser an. Die Vielfalt des Nikolausmarktes ist jedes Jahr einzigartig und Benjamin Michael Koch (Vorstand der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen), der im letzten Jahr den Nikolausmarkt das erste Mal erleben durfte, ist wieder sehr gespannt. „Neben den kreativen Ausstellern runden karitative Einrichtungen wie die Aachener Lions Clubs Euregio Maas Rhein und Kaiserpfalz, der Förderverein der Stiftung, Unicef und Arche NoA das Angebot ab. Die Erlöse werden hier alle für den guten Zweck gespendet", betont Benjamin Michael Koch.

Für historisch interessierte Gäste lohnt sich auch ein Besuch der Schatzkammer von St. Johann, die am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 15:00 – 17:00 Uhr geöffnet sein wird.

Schlemmerparadies

Die Besucher des Nikolausmarktes können sich nicht nur auf die bunten Stände und die vielen tollen Geschenkideen zum Fest freuen sondern auch auf ein wahres Schlemmerparadies. „Rund 450 Kilogramm Reibekuchen, 380 Kilogramm Grünkohl, 1.000 Waffeln, 350 Liter Erbsensuppe und 250 Liter Glühwein gehen jedes Jahr zu familienfreundlichen Preisen über die Theke“, freut sich der Küchenchef Manfred Bernd. „Bei uns können sich die Besucher in beschaulicher Atmosphäre bei Glühwein und knusprigen Leckereien vom Weihnachtstrubel in den Innenstädten erholen. Zwar ist unser Nikolausmarkt schon längst mehr als ein Geheimtipp und lockt Menschen von nah und fern nach Burtscheid, aber dennoch haben wir in den letzten 17 Jahren den ursprünglichen Charakter des Marktes beibehalten", erzählt der Vorstand.

Musikalische Highlights

Traditionell wird der Nikolausmarkt von einem bunten musikalischen Rahmenprogramm für Groß und Klein in der Kapelle des Marienhospitals Aachen begleitet. Den Auftakt macht am Freitag um 17:00 Uhr der Chor Nota Bene. Samstag um 14:00 Uhr ist der Stammplatz für den Auftritt des Kinderchors der KGS Michaelsbergstraße, der in jedem Jahr die Besucher mit bezauberndem kindlichem Adventsgesang in seinen Bann zieht. Um 15:00 Uhr folgt der Auftritt des A-cappela-Ensembles deziBells. Im Anschluss klingt der Tag um 17:00 Uhr mit dem Abendkonzert des Grenzland-Zupforchesters Aachen musikalisch aus.

Am Sonntag um 14:00 Uhr singen die Kinder der Grundschule „Am Höfling“ ein spanisches Weihnachtslied und um 16:00 Uhr spielt das 40-köpfige Blasorchester Aachen-Haaren mit adventlichen Stücken auf und zieht Jung und Alt gleichermaßen in seinen Bann.

Um 20:00 Uhr heißt es für die Besucher und die Aussteller dann auf Wiedersehen bis zum nächsten Nikolausmarkt 2018 im Marienhospital Aachen.