Konzerte

Aktuelles

Neu am Marienhospital Aachen

01.07.2018

Inga Hoffmann (Wundmanagement Aachen)

Praxis für Wundmanagement von Inga Hoffmann ergänzt das Angebot des Gefäßzentrums

Nach einem operativen Eingriff sind Wunden ganz normal und heilen in der Regel schnell von selbst wieder ab. Was aber passiert bei komplizierteren oder chronischen Wunden wie dem diabetischen Fußsyndrom oder sogenannten offenen Beinen? Hier ist Expertenrat dringend erforderlich: „Der Arztbesuch oder Klinikaufenthalt ist das Eine, aber danach brauchen die Patienten weitere Hilfe und Unterstützung. Wir müssen als Krankenhaus sicherstellen, dass unsere Arbeit auch nach dem stationären Aufenthalt gut weitergeführt wird und dazu zählt eine exzellente Wundversorgung“, erläutert PD Dr. med. Gottfried J. Mommertz (Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Marienhospital Aachen). Unter anderem auf seine Initiative hin hat nun am 1. Juli 2018 im Praxiszentrum am Marienhospital Aachen (Viehhofstraße 43, 52066 Aachen) das Wundmanagement von Inga Hoffmann eine eigene Praxis eröffnet. Inga Hoffmann betreibt bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich das Wundmanagement Köln und wird mit ihrem erfahrenen Team nun auch die Aachener Patientinnen und Patienten versorgen. „Neben der Sicherstellung der ärztlichen Verordnung ist unser Fokus der ganzheitliche Ansatz in der Wundtherapie“, betont die Wundexpertin. „Denn die Wunde ist oft nur ein Symptom anderer Erkrankungen. Daher legen wir großen Wert darauf, Menschen mit Wunden die Zusammenhänge zu erklären und sie aktiv in die Therapie mit einzubeziehen. Wir sichern mit unserem Wundmanagement eine kontinuierliche, bedarfsgerechte Einstellung der Patienten und kooperieren dabei sehr eng mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, den Kliniken, Pflegediensten und Angehörigen“, so Inga Hoffmann. „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Lebensqualität der Menschen zu erhalten bzw. wieder herzustellen und dabei die beste Qualität nach nationalen Expertenstandards zu bieten – und zwar produkt- und herstellerneutral.“

Für das Marienhospital Aachen mit der Klinik für Gefäßchirurgie und dem MVZ Gefäßzentrum Aachen ist die Eröffnung des Wundmanagements eine weitere Säule im ganzheitlichen Ansatz der Patientenbetreuung: „Die uns anvertrauten Menschen können sich sicher sein, dass sie nach der Behandlung in unserer Praxis oder im Marienhospital mit ihren Beschwerden weiterhin professionell versorgt und begleitet werden“, unterstreicht der Vorstand der Stiftung Benjamin Michael Koch.

„Durch die zeitnahe Behandlung durch zertifizierte Wundexperten und die optimale räumliche Anbindung an unser Gefäßzentrum, bekommen auch Patienten mit komplexen und zeitaufwändigen Wunden ein ideales Setting geboten“, ergänzt Jens David Puschmann (Ärztlicher Leiter des MVZ Gefäßzentrum Aachen). „Wir sehen im Wundzentrum eine wichtige Chance zur Verbesserung der Patientenversorgung und Intensivierung der Betreuung von mobilen Patienten. Frau Hoffmann und ihr Team sollen eng in die Versorgung der chronischen Wunden von durchblutungserkrankten Patienten mit diabetischem Fußsyndrom und stauungsbedingter Ulcerationen integriert werden.“

Wir wünschen Frau Hoffmann und ihrem Team einen erfolgreichen Start in Burtscheid!

Alle Infos unter: www.wundmanagement-aachen.de