Konzerte

Aktuelles

MHA-Kongress erneut ein riesiger Erfolg

18.09.2017

PD Dr. med. Gottfried Mommertz (5.v.l.), Jozo Petrovic (3.v.r.) und Stefan Rademacher (Segema, rechts) organisierten das 4. Aachener Wundsymposium und begrüßten hochkarätige internationale Referenten.

4. Aachener Wundsymposium zieht 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Aachen

Die Erfolgsserie des Aachener Wundsymposiums (AWS), das von Jozo Petrovic (Wundexperte des Marienhospitals Aachen), PD Dr. Gottfried Mommertz (Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie) und der Segema GmbH organisiert wird, geht weiter. Seit 2014 ist der MHA-Kongress ein voller Erfolg. Auch das 4. Aachener Wundsymposium vom 15.-16. September 2017 im Technologiezentrum am Europaplatz war mit rund 200 Teilnehmern erneut ausgezeichnet besucht. „Die großen Besucherzahlen aus ganz Deutschland, unsere internationalen Referenten und zahlreichen Industriepartner haben sich im Feedback-Gespräch durchweg hochzufrieden mit unserer Veranstaltung gezeigt“, freuen sich Jozo Petrovic und Dr. Mommertz. „Angespornt durch diesen Erfolg soll es auf jeden Fall auch ein fünftes AWS geben“, verrät der Chefarzt. „Wir stehen allerdings vor der Herausforderung, immer wieder neue und spannende Themen zu finden, die aus dem üblichen Rahmen herausfallen, um Teilnehmer aus dem überregionalen Raum, wie dieses Jahr zum Beispiel aus München, nach Aachen zu locken. Aus diesem Grund werden wir auch das Konzept der Workshops, die ja mit ihrem aktiv-praktischen Teil die Schwerpunkte der Veranstaltung bilden, weiter ausbauen“, unterstreicht Dr. Mommertz.

„Von unseren internationalen Kooperationspartnern, die dieses Jahr aus Bulgarien und Kroatien zu uns nach Aachen gekommen sind, haben wir schon sehr viel lernen können“, freut sich Jozo Petrovic. „Wir sind davon überzeugt, dass es sich für uns und unsere Gäste auch zukünftig lohnen wird, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Für das nächste AWS planen wir neue Highlights, um noch mehr Interessierten die Möglichkeit zu geben, die erforderlichen Punkte für die Rezertifizierung der ICW oder auch der Ärztekammer zu erlangen“, betont Jozo Petrovic.

Alle Infos unter: www.aachener-wundsymposium.de