Konzerte

Aktuelles

Eröffnung der neuen Klinik für Kardiologie im Marienhospital Aachen

01.10.2017

Chefarzt Privatdozent Dr. med. Tudor C. Pörner leitet die Fachabteilung

Startschuss für die neue Klinik für Innere Medizin, Kardiologie im Marienhospital Aachen unter der Leitung von Chefarzt Privatdozent Dr. med. Tudor C. Pörner. In Kürze wird der Kardiologe, der vom Universitätsklinikum Jena nach Aachen gewechselt ist, im Rahmen einer Festveranstaltung in den Kurparkterrassen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Realisierung der neuen Klinik innerhalb nur weniger Monate hat auch der Vorstand der Stiftung Benjamin Michael Koch unumwunden als „sportlich“ bezeichnet: „Keine Frage, das war eine Mammutaufgabe: Von der Suche eines geeigneten Chefarztes, über die Personalplanung, den Bau der sogenannten Chest-Pain-Unit (Brust-Schmerz-Einheit), den Umbau der Station bis hin zur Baumaßnahme des Herzkatheterlabors.

Auch im medizintechnischen Bereich – neue high-end Ultraschallgeräte, Kardio-MRT, neues Monitoring etc. und im Bereich der IT wurden umfängliche Investitionsmaßnahmen getätigt. Dazu waren ein dezidiertes Projektmanagement und ein engagiertes Team notwendig. Wir alle brennen für dieses Projekt und das hat uns jeden Tag angespornt und zu Höchstleistungen auflaufen lassen“, schmunzelt der Vorstand.

Neben dem hochmodern ausgestatteten Herzkatheterlabor verfügt die neue Klinik auch über eine Chest-Pain-Unit zur Versorgung von Patienten mit akuten Brustschmerzen. „Unsere Kardiologie kombiniert Spitzenmedizin mit familiärer Atmosphäre. Das Spektrum umfasst alle diagnostischen und komplexen interventionellen Verfahren auf höchstem Expertenlevel. High-End-Technik mit Kardio-MRT, Echo-Diagnostik und Herzschrittmachertherapie runden das Angebot ab“, unterstreicht Benjamin Michael Koch. Neben der ausgewiesenen medizinischen Expertise verfügt PD Dr. med. Tudor C. Pörner auch über ein hohes Maß an IT-Know-how – so programmierte er in der Vergangenheit seine Auswertungsprogramme beispielsweise teilweise selbst.

„Ich habe Herrn Dr. Pörner in den vergangenen Monaten intensiv kennengelernt und kann nur sagen, dass er für seine Arbeit und die Kardiologie lebt. Das merkt man schnell. Für ihn muss alles perfekt sein, immer mit dem Ziel, die bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten. Ich konnte mir in der Uniklinik Jena selbst ein Bild von seiner Arbeit machen. Er liebt seinen Beruf und ist ein echter Team-Player. Seine Patienten umsorgt er mit viel Empathie und Geduld“, lobt Benjamin Michael Koch den neuen Chefarzt. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Herrn Dr. Pörner die beste Wahl getroffen haben“, ist sich der Vorstand sicher. Auch das Kuratorium der Stiftung war sich bei der Chefarztwahl einig: „In Herrn Dr. Pörner setzen wir allergrößtes Vertrauen. Jedes Herz ist bei ihm in den besten Händen.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir für die Position des Chefarztes den renommierten Spezialisten und exzellenten Kardiologen PD Dr. med. Tudor C. Pörner gewinnen konnten“, betont auch Ehrendomkapitular Msgr. Heribert August (Vorsitzender des Kuratoriums der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen). „Für uns ist die Etablierung der neuen Klinik im wahrsten Sinne des Wortes ein Herzensanliegen“, unterstreicht Msgr. August. „Denn das Marienhospital Aachen erfreut sich in der Region einer immer größeren Beliebtheit, worüber wir uns sehr freuen. Aus diesem Grund setzen wir uns stets mit großem Engagement für die zukunftsweisenden innovativen Themen im Gesundheitswesen ein, um den uns anvertrauten Menschen jederzeit die für sie beste und modernste Medizin zukommen zu lassen.“

Der neue Chefarzt PD Dr. med. Tudor C. Pörner wurde am 5. Juni 1966 in Bukarest geboren, wo er von 1984-1990 das Studium der Humanmedizin absolvierte. 1995 kam er als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (D.A.A.D.) nach Deutschland, um am Klinikum Mannheim als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu arbeiten und seine Facharztweiterbildung zu machen.

Seit inzwischen 22 Jahren lebt, forscht und praktiziert Dr. Pörner nun in Deutschland. Zunächst zehn Jahre in Mannheim und von 2005 bis September 2017 in Jena. Seinen Lebensmittelpunkt hatte Dr. Pörner mit seiner Frau und seinem 21-jährigen Sohn, der in Heidelberg BWL studiert, aber stets in Mannheim.

Zuletzt war Dr. Pörner leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena. „Als ärztlicher Leiter des Herzkatheterlabors habe ich den vollen Umfang des interventionellen Leistungsspektrums vertreten. Zu meinen Schwerpunkten zählen neben den komplexen Koronarinterventionen auch die optische Kohärenztomographie und die Rekanalisation chronischer Koronarverschlüsse sowie die Katheterbehandlung struktureller Herzerkrankungen und der Einsatz von perkutanen Assistsystemen im kardiogenen Schock“, berichtet der Chefarzt.

Neben seiner ärztlichen Tätigkeit widmet sich der Privatdozent auch leidenschaftlich gern der Forschung. „Ich freue mich sehr auf meinen Start in Aachen. Das Marienhospital ist ein topmodernes Krankenhaus, das mit neuester Technologie ausgestattet ist. Wir punkten hier nicht nur mit Qualität, sondern auch durch die Nähe zu unseren Patienten. Die kurzen Wege zwischen Notfallambulanz, Herzkatheterlabor, Intensivstation und Chest-Pain-Unit sind perfekt“, so Dr. Pörner. „Auch die enge Kooperation mit den Kollegen aus der Radiologie, Anästhesie, Intensivmedizin und Gefäßchirurgie ist ein Pluspunkt.“

Dr. Pörner ist aber nicht nur von seiner neuen Wirkungsstätte begeistert, sondern auch von seinem neuen Lebensmittelpunkt im Aachener Süden: „Burtscheid ist ein wunderschöner Stadtteil und der Technologiestandort Aachen fasziniert mich als technikbegeisterter Mediziner natürlich ungemein“, schwärmt der 51-Jährige.

In seiner Freizeit spielt er gerne und sehr gut Tennis und liebt Wintersport, Kunst und Kultur.

So erreichen Sie die neue Kardiologie:

Sekretariat: Bianca Knipprath

Telefon: 0241/6006-1801

Fax: 0241/6006-1809

kardiologie@marienhospital.de

Kardiologische Notfälle: 0241/6006-1899