Rehaklinik "An der Rosenquelle"

Die Rehaklinik "An der Rosenquelle" in unmittelbarer Nachbarschaft zum Marienhospital Aachen wurde am 1. Januar 2002 von der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen übernommen.

Heute liegt der Schwerpunkt des medizinischen Leistungsspektrums auf Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für Patienten mit orthopädischen Erkrankungen sowie Herz-, Kreislauf-, Gefäß- und Stoffwechselerkrankungen sowie allen Arten von chronischen Lungenerkrankungen besonders der COPD. Die rund 100 Mitarbeitenden versorgen sowohl stationäre als auch ambulante Patienten durch ein breites Spektrum therapeutischer Maßnahmen.

Die Rosenquelle hält sowohl Ein- als auch Zweibettzimmer vor. Nähere Informationen zur Belegung der Zimmer erhalten sie über die Mitarbeiterinnen der Patientenverwaltung (Telefon: 0241-6007-526). Die 112 Betten sind im Jahresdurchschnitt zu ca. 90% ausgelastet.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Marienhospital Aachen sowie den zuweisenden Kliniken in Aachen und Umgebung ermöglicht eine nahtlose Betreuung der anvertrauten Patienten - insbesondere im Bereich der Endoprothetik sowie der Kardiologie und der Pneumologie.